Facebook Seite



Erstkommunionvorbereitung 2021 in St. Hildegard / St Barbara

Liebe Familien,

schon bald beginnen in der Pfarrei St. Johann und somit auch in unsere Gemeinde St. Hildegard und dem Kirchenort St. Barbara die Kommunionsvorbereitungen.

Dazu möchten wir, Pastor Streich, Frau Finke, Frau Dijanic und Gemeindereferent Herr Hullmann, die katholischen Kinder, die noch nicht die heilige Kommunion empfangen haben, herzlich einladen.

Die Erstkommunionfeiern sind in unseren Gemeinden:

St. Hildegard am Sonntag, 09. Mai 2021

St. Barbara: Diesbezüglich lagen uns zum heutigen Tag noch keine Daten vor. 

Die Erstkommunionvorbereitung besteht aus einem wöchentlichen Weggottesdienst und dem sonntäglichen Familiengottesdienst um 09:30 Uhr. 

Und gerade jetzt in dieser außergewöhnlichen Zeit, bedeutet es vielleicht auch, dass es eine außergewöhnliche Vorbereitung wird. Trotz dessen werden die Kinder bei den jährlichen Angeboten während der Adventszeit, Sternsingeraktion, Fastenzeit sowie die Osterzeit ihre Erfahrungen sammeln können.

Um an Gott zu glauben, benötigt man kein Vorwissen. Spannend ist es, mit den Kindern einen gemeinsamen Weg zum Glauben an die katholische Kirche mit Ihnen, den Eltern, zu beschreiten. 

Das Thema der Kommunion in St. Hildegard 2021 lautet:

…Hand in Hand – gemeinsam an Gott glauben!

Wegegottesdienst ist in St. Hildegard 1-mal in der Woche m 17:00 Uhr, dienstags oder donnerstags (Die Mehrheit wird über den Wochentag entscheiden.)

Herzliche Einladung der Eltern:

Am Dienstag den 06.10.2020 um 19:00 Uhr möchten wir sie herzlich zu einem Informationsabend für die Eltern im Gemeindesaal einladen.

Die Anmeldung ihres Kommunionkindes in St. Hildegard:

Sie können sich zusammen mit Ihrem Kind am Mittwoch, 07.10.2020 und Donnerstag, 08.10.2020 jeweils von 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr im Gemeindesaal von St. Hildegard anmelden.

Dazu bitte den ausgefüllten Anmeldezettel, die Taufurkunde, ein Foto von Ihrem Kind (etwas größer als ein Passbild) und 15 EUR Unkostenbeitrag mitbringen.

 

Die Anmeldung ihres Kommunionkindes in St. Barbara:

Diesbezüglich lagen uns zum heutigen Tag noch keine Daten vor. 

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und bleiben sie gesund.

 

Gott ist stets in unseren Herzen.

 

Gemeinde St. Hildegard

Obere Holtener Str. 28

47167 Duisburg

 

Gemeindereferent                                                      Katecheten Team St. Hildegard                                      Katecheten Team   St. Barbara

B. Hullmann                                                                 Maria-Magdalena Dijanic                                                 Bärbel Finke

Büro 500 280 14                                                                                                                                                         0157 809 056 95 

berndhullmann@gmx.de                                        Maria.Dijanic@gmx.de

 

 


Erstkommunionfeiern

Die diesjährigen Erstkommunionfeiern finden am 30.08.2020 und am 06.09.2020 jeweils um 11 Uhr und 14 Uhr statt.

Durch die vier Feiern soll jedem Kind die Möglichkeit gegeben werden 10 Gäste mit in die Kirche zu bringen.

In dieser besonderen Zeit wünschen wir euch herzlichen Glückwunsch zu eurer ersten heiligen Kommunion.


2. Freiluft-Gottesdienst am Sonntag den 20.09.2020

 

Am Sonntag, 09.08.2020, findet der Familiengottesdienst um 09.30 Uhr unter freiem Himmel und unter Mitwirkung unserer Band auf dem Kirchplatz statt. Bitte merken Sie sich diesen Termin vor.

Freiluft-Gottesdienst am Sonntag den 09.08.2020

Am Sonntag, 09.08.2020, findet der Familiengottesdienst um 09.30 Uhr unter freiem Himmel und unter Mitwirkung unserer Band auf dem Kirchplatz statt. Bitte merken Sie sich diesen Termin vor.

 


Frohe Ferien

Wir wünschen Ihnen und Euch eine schöne Ferienzeit und bleibt gesund.

 

Unsere Gottesdienste finden weiterhin im Rahmen der „neuen Normalität“ statt und wir freuen uns auch in den Ferien auf Sie und Euch! 


Fronleichnam


Frohe Pfingsten

Freude an Gott  Sorge um die Menschen

 Freude bei den Katholiken der Großpfarrei St. Johann: Ab Pfingsten werden wieder öffentliche Gottesdienste in der Abteikirche, in St. Norbert, St. Joseph /Alt-Hamborn, St. Hildegard, St. Barbara und Herz-Jesu/ Neumühl zu den vertrauten Gottesdienstzeiten gefeiert. Der Krisenstab der Pfarrei St. Johann hat dies am Montag beschlossen. Nur eine begrenzte Teilnehmerzahl ist möglich. Pfarrer Abt Albert rechnet aber damit, dass, wie in den Nachbarpfarreien, die schon früher wieder begonnen haben, zunächst eher weniger Gläubige zu den Gottesdiensten kommen werden und niemand abgewiesen werden muss. Nötigenfalls kann auf spätere Gottesdienste in der Pfarrei verwiesen werden. Viele Menschen sind vorsichtig und weichen lieber auf Fernsehgottesdienste aus. Nach wie vor gilt für Katholiken die Befreiung von der Sonntagspflicht, so Bischof Dr. Overbeck. Der Krisenstab der Pfarrei St. Johann hat die nötigen Sicherheitsmaßnahmen und Verhaltensregeln durchdacht und den Gottesdienstbesuchern wird durch ehrenamtliche Ordner sowie Plakate und Handzettel das richtige und rücksichtsvolle Verhalten erklärt und vermittelt. Anmeldung ist nicht erforderlich. In den Kirchen sind die gekennzeichneten Sitzplätze einzunehmen. Beim Betreten und Verlassen müssen Atemschutzmasken getragen werden. Auf die vertrauten Gesänge muss wohl noch lange verzichtet werden. Im krisengeschüttelten Norden der Stadt gilt es, bei aller Freude am Gottesdienst und der wichtigen Seelsorge, die nötige Sorge um das leibliche Wohl und die Gesundheit der Menschen im Blick zu behalten. So wird beispielsweise in der Kirche St. Peter zunächst noch kein deutschsprachiger Gottesdienst der Pfarrei gefeiert, weil die Betreuung und Speisung obdachloser Mitmenschen unter Wahrung aller Sicherheitsmaßnahmen Zeit und Raum benötigt. Mit Rücksicht darauf wird auch die polnische Gemeinde ihren Gottesdienst in St. Peter eine Stunde später feiern als gewohnt (jetzt 14 Uhr). Da in St. Franziskus / Ostacker vor allem ältere Gemeindemitglieder leben, die meist auch noch Risikogruppen angehören, wird dort zunächst noch kein Gottesdienst gefeiert. Das Pfingstfest feiern alle Christen als das Geburtsfest der Kirche. Jesus ist nach der Auferstehung fünfzig Tage erschienen und dann zum Vater heimgekehrt daher Christi Himmelfahrt und Vater-Tag. An Pfingsten kommt er in neuer, universaler Weise zu seinen Jüngern, im Heiligen Geist, der jeden einzelnen Christen erfasst und alle gemeinsam durch das Leben führt bis zum Ende der Zeiten. An Pfingsten feiern wir den Beginn und das Wachsen einer neuen Welt, von Gott 

 

inspiriert, durch die Kräfte gelebter Nächstenliebe jetzt schon erfahrbar.


Ostern in St. Hildegard

-Kirche zum stillen Gebet am Karfreitag und Ostersonntag geöffnet-

Wie unser Pfarrer Abt Albert mitteilt, ist es der ausdrückliche Wunsch des Bischofs, dass die Kirchen zu Ostern trotz der angeordneten Kontaktbeschränkungen zum stillen Gebet geöffnet bleiben.

Die Generalvikare in NRW haben sich zusammen mit dem katholischen Büro bei der Landesregierung sehr für die Öffnung eingesetzt und zugesichert, dass es in den offenen Kirchen nicht zu Versammlungen und Ansammlungen kommt.

Nach Rücksprache mit Pastor Streich wird unsere Kirche am Karfreitag, 10.04.2020, von 14 Uhr bis 16 Uhr mit der Möglichkeit zum stillen Gebet und zur Kreuzverehrung geöffnet sein. 

Am Ostersonntag, 12.04.2020, ist die Kirche zum stillen Gebet von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr geöffnet. 

An beiden Tagen ist streng darauf zu achten, dass die Abstände eingehalten und insbesondere Ansammlungen bzw. Versammlungen, auch auf dem Kirchplatz, vermieden werden. Die Plätze in der Kirche sind zur Einhaltung der Abstände gekennzeichnet.

 

Frohe Ostern


Gehet hin

und sehet in jedem erst das Gute

Gehet hin

und wünscht dem anderen Glück

Gehet hin

und stellt euch selbst zurück

gehet hin

und nehmt euch viel, viel Zeit

Gehet hin

und schaut und hört und bleibt

Gehet hin

und sprecht stets mit Bedacht

Gehet hin

und tröstet, heilt und lacht

Gehet hin - in Frieden

(Wolfgang Steffel)


Ihr seid das Salz der Erde

Viel braucht es nicht, Salz und Licht in der richtigen Dosierung.

Eine Feststellung: Ihr seid es.

Hungrige speisen, Durstigen zu trinken geben, Fremde aufnehmen,

Nackte kleiden, Kranke besuchen.

Wenn wir Salz und Licht sind, sollen es andere durch uns spüren,

aufrichtig und uneigennützig.

(Quelle: www.evangelisches-gemeindeblatt.de)


Darstellung des Herrn


Sternsinger

Unsere Sternsinger zogen am letzten Wochenende durch den Gemeindebezirk und überbrachten den Segen „Christus Mansionem Benedicat – Christus segne dieses Haus“. Das Ergebnis ihres großartigen Engagements ist enorm: Insgesamt konnten 13.463,58 Euro an Spenden gesammelt werden. Ein unglaublich tolles Ergebnis, denn wir können schon wieder ein Rekordergebnis verkünden...! So viel haben die Sternsinger in St. Hildegard und dem Gemeindebezirk St. Georg (organisiert von den Pfadfindern) noch nie gesammelt und darauf dürfen sie wirklich stolz sein. „Frieden! im Libanon und weltweit“ heißt das Leitwort der diesjährigen Aktion, für die der Erlös bestimmt ist.
Herzlichen Dank allen Spenderinnen und Spendern und allen, die zur Organisation und Durchführung der Aktion beigetragen haben.
Insgesamt haben ca. 60 Kinder und Jugendliche der Gemeinde an der Aktion teilgenommen und zogen als Könige und Kamele durch die Straßen. Respekt und vielen Dank für diesen großen Einsatz bei teilweise widrigen Wetterbedingungen. Zwischendurch und anschließend gab es täglich als kleine Belohnung ein leckeres Mittagessen (vielen Dank an Chefkoch Stefan Konrad und seinem Team!) und als Nachtisch ein von Pastor Streich persönlich zubereitetes Softeis...Großartig…
.


Advent


Kommunionkinder 2020

Heute wurden die neuen Kommunionkinder im Familiengottesdienst vorgestellt.

Das diesjährige Motto ist:

Ich bin der Weinstock und ihr die Reben.


Termine 2019 in St. Hildegard

Eine Terminübersicht der KAB und kfd ist auch unter den Rubriken KAB und kfd vorhanden.

Kath. Kirchengemeinde - Propstei St. Johann

Pfarramt St. Johann

An der Abtei 2

47166 Duisburg

Tel.: 0203 55 42 81

st.johann.duisburg-hamborn@bistum-essen.de

„Gemeinsam in Hamborn“ ist eine Initiative des pfarrlichen Arbeitskreises Diakonie, Näheres erfahren Sie hier.