Aktuelle Nachrichten

aus der Pfarrei

Konvent geht in Exerzitien

Vom 28. September bis 2. Oktober geht der Konvent der Hamborner Abtei in Exerzitien. In dieser Zeit finden in der Gemeinde St. Johann keine Heiligen Messen statt.


Gemeindebüro von St. Franziskus wird nach St. Johann verlegt

Das Gemeindebüro St. Franziskus wird zum 1. Oktober 2020 leider aufgegeben. Die Rufnummer bleibt weiterhin gültig und wird umgeleitet auf das Pfarrbüro St. Johann, wo Ihnen unsere Pfarrsekretärinnen Frau Regina Wagemeyer und Frau Cornelia Behle gerne bei allen Anliegen weiterhelfen werden, auch bei solchen, die St. Franziskus betreffen. Messintentionen können wie gewohnt auf den bereitliegenden Umschlägen vermerkt und in der Sakristei in St. Franziskus abgegeben, dem Pfarrbüro telefonisch mitgeteilt oder
 persönlich übermittelt werden. Die Seelsorger erreichen Sie nach wie vor zu den Gottesdiensten oder telefonisch (Tel.: 0173 268 9992).

 

Von ganzem Herzen möchten wir uns an dieser Stelle bei den ehrenamtlichen Helfern, Herrn Röther und dem leider kürzlich verstorbenen Herrn Kazmierski bedanken, die für die Belange der Menschen in St. Franziskus stets ein offenes Ohr hatten und sie über viele Jahre im Gemeindebüro betreut haben.


Ab Oktober darf wieder (vorsichtig) gesungen werden

Ab Anfang Oktober können auch unsere Gemeinden wieder in den Gottesdiensten singen. Wir singen zunächst

  • etwas weniger (Lieder und Strophen)
  • etwas leiser (wir müssen aber nicht flüstern)
  • mit Maske (Mund-Nase-Bedeckung ist dann verbindlich, aber nur für die Dauer des einzelnen Gesangs).

Halten wir uns bitte alle daran – so, wie wir uns auch an den Gesangsverzicht gehalten haben.
Für beides
Herzlichen Dank!


„Wann fängt Weihnachten an?“

Stadtkirche fragt Duisburger nach ihren Wünschen zu spirituellen Weihnachtsangeboten unter Corona-Standards

Auch wenn gerade erst Herbstanfang ist, beginnen für die Pastoralteams und die ehrenamtlich Aktiven in den katholischen Pfarreien Duisburgs schon jetzt die Vorbereitungen auf das Weihnachtsfest. Um herauszufinden, was die Menschen sich konkret von ihrer Kirche in diesem Corona-Jahr an spiritueller Begleitung zum Fest wünschen, hat die katholische Stadtkirche Duisburg nun unter dem Motto „Wann fängt Weihnachten (für Sie) an?“ eine Umfrage gestartet.


Konkret wünscht die Stadtkirche sich Antworten auf auf die Frage, was es braucht, um sich auf das Weihnachtsfest einzustimmen. „Ist es das feierlich gesungene Lied ‚Stille Nacht‘, das Hören der Weihnachtsgeschichte, das Krippenspiel, die weihnachtlich geschmückte Kirche, die Begegnung mit anderen zu diesem Fest, ein kleiner Gottesdienst, der nötigenfalls auch in der Familie gefeiert werden kann, Weihrauch und Orgelklang? Oder ist es etwas ganz anderes?“ So heißt es hierzu im Umfrage-Aufruf.


Wer sich an der Umfrage beteiligen will, kann die Fragen entweder online , per E-Mail (info@stadtkirche-duisburg.de) oder per Post (katholische Stadtkirche Duisburg, Wieberplatz 2, 47051 Duisburg) beantworten. Die Umfrage läuft bis zu den Herbstferien.



Open-Air Gottesdienste in St. Joseph

Der nächste Open-Air Gottesdienst findet  am Samstag, 3. Oktober vor der Kirche vonSt. Joseph, Rennerstraße, statt. Er wird musikalisch gestaltet von der Gruppe „Praise & Worship“ und lädt die Gemeinde zum Mitsingen ein.  Der Gabengang zum Erntedank wird unter Leitung von Martina Knebel gestaltet. Ein Mund-Nasenschutz ist erforderlich.

Download
Ankündigung Open-Air Gottesdienste in St. Joseph
Open-Air-Gottesdienste_StJoseph_Sommer20
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB


Wieder Orgelkonzerte in der Abteikirche

Nachdem in der zurückliegenden Saison die beiden letzten Konzerte leider ausfallen mussten, sind nun sechs Orgelkon-zerte für die Saison 2020/21 angedacht. Das erste findet statt am Sonntag, 27.09.2020, um 16:30 Uhr in der Abteikirche. An der Orgel spielt Jörg Nitschke Werke u.a. von Johann Sebastian Bach, Dieterich Buxtehude, Girolamo Frescobaldi, Max Reger.
Im Rahmen der bestehenden Hygienevorschriften wird um Anmeldung bei peter.bartetzky@abtei-hamborn.de gebeten. Bei Betreten der Kirche muss ein Mund-Nasenschutz getragen werden.

Termine für die nächsten Konzerte

25.10.2020 Orgelkonzert mit Prof. Edgar Krapp, München
06.12.2020 Barockkonzert mit den Mitgliedern der Duisburger Philharmoniker
24.01.2021 Orgelkonzert mit Lisa Hummel, Rottweil
14.03.2021 Orgelkonzert mit Nikita Grasser, Stift Schlägl OÖ
25.04.2021 Orgelkonzert mit Sul Bi Yi, Kloster Andechs


Über die Durchführbarkeit des jeweiligen Konzertes werden Sie per E-Mail bzw. über die Presse unterrichtet. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!



Am 4. Oktober Erntedank-Gottesdienst für Kinder und Familien

St. Barbara in Röttgersbach lädt am 4. Oktober um 11.00 Uhr Kinder und Familien zu einem Erntedankgottesdienst ein. Bei schönem Wetter soll im Pfarrgarten gefeiert werden, bei schlechtem Wett geht's in den Gemeindesaal. Für die Einhaltung der notwendigen Abstands- und Hygieneregeln wird gesorgt sein. "Bringen Sie bitte als Familie eine Picknickdecke mit und etwas (z.B. Essen), wofür Sie besonders danken möchten", heißt es hierzu im Ankündigungsplakat.

Download
Ankündigug Erntedankgottesdienst am 4. Oktober in St. Barbara
Erntedank 2020-Plakat.pdf
Adobe Acrobat Dokument 485.8 KB


Challenge zum Welttag der Armen wird thematisch erweitert

Wettbewerb ist nun auch für Projektideen offen, die nicht unmittelbar etwas mit Lebensmitteln zu tun haben

Die Mitte August gestartete „Challenge für mehr Solidarität“ zum diesjährigen Welttag der Armen, bei der sich alles um das Thema „Lebensmittel“ drehen sollte, ist jetzt thematisch erweitert worden. Im Wettbewerb zugelassen sind nun auch Projekt-Ideen, bei denen die Zubereitung und der Verkauf von selbstgemachten Speisen als „Mittel zum Leben“ keine unmittelbare Rolle mehr spielen. Grund für die thematische Erweiterung ist die Beobachtung, dass sich in den katholischen Vereinen, Verbänden und Gemeinden im Bistum Essen viele schwer damit tun, ausgerechnet im Corona-Jahr mit seinen strengen Hygienevorschriften Angebote zu machen, bei denen Lebensmittel verarbeitet werden müssten.


Die Themenerweiterung der Challenge hat schon Früchte getragen. Mittlerweile sind die ersten drei Projekt-Ideen eingegangen. Wer wissen will, was schon geplant ist und sich vielleicht hier für eigene Ideen inspirieren lassen will, kann sich einmal unter folgendem Link umschauen: https://www.welttagderarmen.de/die-challenge/projekte-ideen/


Anmeldeschluss zur „Challenge für mehr Solidarität“ ist der 9. Oktober 2020.



Erste Probe des neuen symphonischen Bläserorchesters

"Bläsersymphonie der Abtei Hamborn" will sich als feste Institution im Gemeindeleben etablieren

Am 12. September probte zum ersten Maldas neue Symphonische Blasorchester „Bläsersymphonie der Abtei Hamborn“ im Abteizentrum. Dieses Blasorchester will sich als regelmäßig probende feste Institution in unserem Gemeindeleben etablieren und dazu ein Repertoire von konzertanter Blasmusik aller Blasinstrumente (Holz und Blech) bis hin zu anspruchsvoller Unterhaltungsmusik erarbeiten. Erste Auftrittstermine sind am 28. November 2020 und am 10. Januar 2021 geplant.


Die regelmäßigen Proben finden ab sofort immer donnerstags  von 19.30 bis 22.00 Uhr ebenfalls im Abteizentrum unter Einhaltung des aktuell gültigen Hygienekonzeptes statt. Das Orchester wird geleitet werden von Jan-Philipp Arendt, 31 Jahre, Dirigent, Posaunist und Instrumentallehrer, Absolvent der Folkwang-Universität Essen. Herzlich willkommen sind Mitspieler (zunächst ab 16 Jahren) aller Blasmusikinstrumente, Schlagzeuger und Schlagwerker, die Teil dieses neuen Orchesters werden möchten und die auch die aufregende Phase der Neugründung begleiten wollen. Auch wer als Kind oder Jugendlicher ein Blasinstrument gespielt hat und dieses schöne Hobby wiederbeleben möchte, darf gerne mitmachen.

Wer Interesse hat, sich an diesem Orchester musikalisch zu beteiligen, erhält Infos zur Teilnahme beim musikalischen Leiter Jan-Philipp Arendt (jparendt@posteo.de) oder bei Holger Heckes (holger.heckes@web.de). Es wird gebeten, sich dort im Vorfeld auch anzumelden.



Preis für Toleranz und Zivilcourage – Jetzt Vorschläge einreichen

Frist endet am 31. Oktober 2020 – Preisverleihung ist am 27. Januar 2021

Zum nunmehr 20. Mal schreibt das Duisburger Bündnis für Toleranz und Zivilcourage auch in diesem Jahr wieder seinen gleichnamigen Preis aus. Mit ihm sollen Menschen geehrt werden, die sich durch ihr persönliches Engagement in besonderer Weise für ein von Toleranz und Zivilcourage geprägtes Zusammenleben in Duisburg einsetzen. Vorschläge können ab sofort bis 31. Oktober eingereicht werden.


Der inhaltliche Schwerpunkt preiswürdiger Projekte wurde in diesem Jahr auf ehrenamtliche Hilfs- und Unterstützungsangebote von Duisburgern für Duisburger zur Bewältigung der Coronakrise und ihre Auswirkungen auf den Alltag der Menschen gelegt. Sowohl das ehrenamtliche Wirken von Einzelpersonen als auch das von Gruppen, Vereinen oder Initiativen kann vorgeschlagen werden.



KEFB bietet Zoom-Schulungen für Ehrenamtliche

In Zeiten von Corona gestaltet sich das persönliche Zusammentreffen immer schwieriger, besonders für aktive Gemeindemitglieder, da die Räumlichkeiten meist keinen sicheren Rahmen bieten. In diesen Fällen bedarf es geeigneter Zugangsmöglichkeiten, wie z.B. die Videoplattform "Zoom", mit dessen Hilfe sich Gremiensitzungen, Vorstände aus Verbänden und Gruppen virtuell begegnen und besprechen können. Die KEFB bietet daher Schulungen zum Umgang mit diesem neuen Medium an.

Download
Flyer Zoom-Schulung für Ehrenamtliche
Flyer_Zoom Schulung für Ehrenamtliche.pd
Adobe Acrobat Dokument 647.4 KB



Die Gremien unserer Pfarrei

Der Gemeinderat St. Johann lädt ein zu seiner nächsten Gemeinderatssitzung am 2. September 2020. Beginn 19.30 Uhr im Gemeindesaal St. Norbert, Norbertuskirchplatz 8, 47166 Duisburg.


Protokolle der Gemeindegremien

Die Protokolle der Gemeinderatssitzungen von St. Johann sowie des Pfarrgemeinderates stehen ab sofort hier auf unserer Website zum Lesen und Herunterladen bereit.


Konzerttemine bis Anfang 2021 in der Abtei Hamborn online

Alle bisher schon feststehenden Termine von Serenadenkonzerten im Kreuzgang und Orgelkonzerten in der Abteikirche finden Sie hier.


Führungen durch die Abtei

Abtei-Führung                

Anmeldung: tourismusbuero@abtei-hamborn.de

 

Tel. 0203-54472600


Kath. Kirchengemeinde - Propstei St. Johann

Pfarramt St. Johann

An der Abtei 2

47166 Duisburg

Tel.: 0203 55 42 81

st.johann.duisburg-hamborn@bistum-essen.de

„Gemeinsam in Hamborn“ ist eine Initiative des pfarrlichen Arbeitskreises Diakonie, Näheres erfahren Sie hier.